Datenschutzerklärung für die App CONFACT hybrid

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Die verantwortliche Stelle ist:
numeo GmbH
Schwarze Breite 7a
34260 Kaufungen
Tel.: +49 (0)561 574 333 20
Fax: +49 (0)561 574 333 29
info@numeo.de

2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen einer Auftragsverarbeitung im Vorfeld der Nutzung der App erhalten haben. Dazu gehören mindestens folgende Benutzerdaten: E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname. Weitere Daten wie z.B. Anschrift, Firma, Benutzerbild usw. können in der App verarbeitet werden. Eine genaue Aufzählung aller Datenfelder kann erst nach Auswahl einer Veranstaltung in der App angezeigt werden, da diese Daten pro Veranstaltung festgelegt werden.

Die genannten personenbezogenen Daten werden nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten verarbeitet.

3. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Beschäftigten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

4. Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU findet grundsätzlich nicht statt

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Die Nutzung der App ist an eine Veranstaltungsreihe gebunden, die Daten werden nach Ende dieser Veranstaltungsreihe gelöscht und die App deaktiviert.

6. Welche Rechte habe ich?

Es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Weiterhin steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenaufsichtsschutzbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

7. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling statt?

Es findet grundsätzlich weder eine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO noch ein Profiling nach Art. 4 Nr. 4 DSGVO statt.

Stand: 18.05.2018